FRIENDS AND LOVERS IN UNDERGROUND

 

vor langer zeit sasz marcel duchamp

long ago marcel duchamp sat

in san franzisco im park und die erde öffnete sich –

in a san francisco park and the earth divulged

innert 1 stunde kroch aus allen höhlen und

within the hour a wild hoard of crackling magicicadae

höhlchen ein wilder haufen knisternder ªmagicicadae

crept out of every hole and crevice

ans licht, paarte sich und stimmte den schönsten

and when they saw the light they copulated and made the most beautiful

gesang an, den er je gehört –

sound anyone has ever heard –

er staunte und sprach die berühmten worte:

he was flabbergasted and spoke the famous words:

the great artists of tomorrow will go underground“.

(m.d. im museum of modern art, philadelphia 1961

 

ªsingzikaden

 

und/also/et: dans un univers culturel où règnent surproduction et confusion,

sans doute faudrait-il reconstruire des caves

(nicolas bourriaud, Beaux-Arts, novembre 2007, n°281, p. 40.

 

ªKIRSCHNASE… friends and lovers in underground… flu… gott nieste und erschuf die ursuppe ?!

CHERRYTAPPET… friends+lovers in the u… flu… god sneezed and created the primordial soup?!

: fäden ziehen, der/das uhu sitzt im selbstgeklöppelten spinnennetz mit seinen nocturnen freunden

: puppet master, the owl is sitting in its self-laced spider’s web with its nocturnal friends

es wird daher nicht überraschen man den größten musikalischen künstlern der welt

it won’t come as a surprise if you find the most magnificent ephonious artists in the world

der insekten unter seiner tiefsten trinker zu finden. (earthlife.net/googletranslator)

are insects deeply divulged in drinking (poetic license)

 

ªAUSTRALIAN GEMüSELADENZIKADE, aus der ursuppe, in der alles zusammen brodelt für kurze zeit gemeinsam an die oberfläche steigen und eine kleine krusteninsel bilden, eine temporäre zeitgenössische kunstinstitution und wunderkammer –

AUSTRALIAN GROCER’S CICADA, from the primordial soup, in which everyfing smolders for a short while and then rises to the surface and forms a small crusty island, a temporary contemporary cultural institution and chamber of magic –

 

(ältere) geliebte musen aus anderen museen ermöglichen die kunsthistorische verortung / konzeptionelle widerspiegelung neuer blickwinkel; d.ausübung situationistischer freier aneignung von ideen: nicht selten gehört bildungsarbeit zu den aktivitäten 1 untergrundbewegung. wikipedia.org

(older) beloved muses from other museums facilitate the art historical contextualization and or conceptional emulation of new vantage points; the practice of setting a site and stage for the gratuitous acquisition of ideas: often sounded as a cultivating assignment in the activities of an underground movement. wikipedia.org

 

…weiter gehts auf / will be continued on… p. 2 :

 

ªHUNDSTAGEZIKADE: unter missachtung geltender gesetze das untergründige rhizomatische symbiotische miteinander des 
großen spektrums suchen, ein experiment, das unvollendetes und dissonanzen zulässt… ein freies feld selbstmächtiger akteure, 
auf der grenze zwischen manischer selbstausbeutung und namenlosem zweifel;

ªBAD-HAIR-DAY WILLIE the un-hip looking for the rhizo-symbiotic we is to us an experiment that allows imperfect and bumpy encounters on the border between manic self-exploitation, fertility and doubt –

 

unser titel bezeichnet einen bestimmten umgang, ein hohes niveau von hingabe an die kunst, das wir begreifen als einzig adäquate möglichkeit, um überhaupt sinnvoll etwas tun zu können – in den untergrund getrieben durch den zwang, selbst zu denken und selbst zu machen, zeigen wir das grundlegende element unseres ansatzes durch die wahl des ortes für unsere temporäre institution: ein baugrund aus unkaputtbaren betonwänden als fundament für die fragile wunderkammer…

Our title refers to a certain colloquial, a high level of devotion 2 art which we understand 2 b the only adequate way to do it at all – with the driven underground by the force, to think and to do it yourself, we show the fundamental element of our approach by the choice of location: a subsoil of indestructible concrete walls as a foundation for the fragile wunderkammery chamber of magic…

 

das ungenutzte parkhaus nicht als etwas frei gewähltes, ebenso wenig eindeutiges, sondern als ort der praktischen nutzung, ein transitbereich vom alltäglich-praktischen, übelriechenden, ungeputzten abstellraum hin zur laborsituation des noch-nie-gesehenen instabilen, herausfordernden..

the leftover, forgotten or unseen parking garage as a mundane transit range or path from a unnoticed everyday, foul-smelling, unwashed storage room site reaching through to the special laboratory situation of catalysating the never-seen-before unstable, challenging ..

 

als evolutionäre zelle schaffen wir 1 avantgardistische systemvariation der zweiten kunstsphäre, in der wir die aktuellen tendenzen des systems kunst (institutions-, repräsentations- und distributionssystem) reflektieren (in der sprache jonathan meeses gründen wir 1 botschaft des kunststaates mit unserer temporären installation). (thomas wulffens modell-kunst ?)

as evolutionary cell, we create an avant-system variation of the second artistic atmosphere in which we are the current trends of the art system (institutions, representation and distribution system), we reflect (in the language of Jonathan Meese, we are the ambassadors of the state of art).

 

es ist uns bewußt, das 1 echter ausbruch nicht möglich ist, da die spektrale logik des konzepts kunst jegliches außen (nicht-kunst?) sofort digestiert, dennoch können wir nicht anders, als uns zu häuten + neue schritte zu machen grenzwärts hin zur möglichkeit niklas luhmanns` unmarked space und im dunklen inneren außen des systems kunst ins formlose und gefährliche zu wachsen;

we are aware of the fact a true alternative is not possible, since the spectral logic of the concept of ART immediately digests anything not-art, yet we cannot help being as we are and make further steps towards the possibility of Niklas Luhmanns ‚unmarked space and into the yet undiscovered dark interior of the art system in which ideas can form/grow to dangerous moving shapes;

 

ªEIN SCHWARZER PRINZ (baron?): wir ziehen uns samt pferdchen am eigenen schopfe aus dem urstrumpf A BLACK PRINCE: Let us go along with seahorses on own forelock from urstrumpf

 

ªGRÜNER KAUFMANN: „aus rosenkehlchen nahrung sog und vornehm war + umgang pflog

mit schmetterlingen von adligem sinn, und mit der Zikade, der künstlerin –

– heinrich heine 1854

 

Cicadas are fungi that live in them. (trojans ?!

 

To be honest, these techniques

of artistic enigmatic Selbstverrätselung

make me increasingly impatient. What‘s it all about?

And what you mean under a particular

Underground“?

 

lieber hase,

dear hare,

it‘s about everything.

life and death. mind and body.

 

…page 3:

 

it‘s about everything.

life and death.

mind and body.

fühlen, denken (bezüge herstellen) und materialisieren –

feel, think, (make withdrawals geld? hmm…), and materialize –

die paradoxe verleiblichung des geistes

 

gibt es eine entsprechung zwischen

is there a unmarked space between

– der spektralen logik des warenbegriffs

The spectral logic of the notion of goods

– luhmanns wildem inneren der form / unmarked space und

Luhmann‘s wild interior of the form / the unmarked space within and

– duchamps ready-made underground ?

 

weil, unsere these: dieses loch gebiert ?!

 

and above all you know what happens when the art dealers say to you, „Ah! If you make ten pictures for me in this style, I will sell as many as you want of them.“ Then–well this wasn‘t at all my interest or my amusement, so I didn‘t do it. I made nothing. Then it was like this, I went to a conference. A round table which took place in Philadelphia, where I was asked, „Where are we going?“ Me, I simply said, „The great fortune of tomorrow will hide itself. Will go underground.“ In English it‘s better than in French–“Will go underground.“ It‘ll be necessary that it dies before being known. Me, in my opinion, if there is an important fellow from now in a century or two–well! he will have hidden himself all his life in order to escape the influence of the market… completely mercenary [laughs] if I dare say

(Interview of Marcel Duchamp on the RTBF in 1965

by Jean Neyens, abgedruckt in tout-fait jan 2002, issue 4

 

man kann sagen, kunst kommt von können, dann ist kunst eine ware;

oder man kann sagen, k ist leben, ist 1 passierender zustand, dann kommt k von wagen, experimen tier en, etwas neues probieren; in den waagen (darfs noch 100g mehr sein ?) löst sich das können auf, der horizont, die kompetenz…

 

k als äquivalent der modernen sportindustrie; diese valorisation begünstigt natürlich 1 bestimmten typus von kunst und stellt für isolierte junge künstler ein problem dar, insbesondere, weil die vom markt erwarteten werke kostspielig sind – heute hat sich folglich ein k.proletariat von reservisten in unsicheren verhältnissen herausgebildet, das unter schwierigsten bedingungen lebt und produziert (peter weibel in kf 209

 

mein vaterland ist das sprachvermögen. das heißt ein raum sozialer kommunikation und linguini möglichkeiten; es gibt die chance, das universum darzustellen, es auch zu ändern, wenngleich dies nur ganz wenig oder am rande geschehen kann (jorge semprun

 

…mich interessiert, mit dem word of art zu bekräftigen, dasz es sich nicht um eine ware handelt, verdeutlicht durch unterstreichung derer zerbrechlichkeit, übergangshaftigkeit, häutung? und deren fähigkeit, ihre eigene nicht-existenz zu erklären –

 

 

wird fortgesetzt / to be continued…

 

gefischt von tilmann h 2011