MONIKA MICHALKO

Man könnte an Wimpel, Fahnen und Girlanden denken, die über einem dunklen, tiefen Bildgrund leuchten und sich in düsterer Fröhlichkeit zu geschmückter Fläche formieren. Monika Michalko erfindet in ihrer Malerei formalisierte und doch subjektive Bildräume. Darin herrschen flächiges Nebeneinander und das Ornamentale vor, gelegentlich auch Andeutungen von Figuration. Die assoziativen Titel machen klar, dass es hier um Imagination, nicht um abstrakte Formalismen geht. Die Vielfalt im Zusammenspiel der Elemente folgt nie ausgemachten Regeln, sondern wird intuitiv aufgebaut – immer entlang der sich im Malprozess einstellenden Spannung zwischen den Formen, die sich schließlich zum Gesamtklang verdichten. In Ausstellungen bindet Michalko die Bilder oft in umfassende Raumgestaltungen ein. Farbige Vorhänge, Wand- und Bodenbemalung lassen die Grenzen zwischen Bild und Präsentation zerfließen. Für das Projekt „All my Friends and Lovers in Underground“ wird sie in Zusammenarbeit mit Dirk Meinzer ein (Wand)-Bild malen. Es ist ihr wichtig auf den „Raum“ einzugehen, sowie auch auf die Arbeiten, der anderen auszustellenden Künstler. ( Text: Jens Asthoff )

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Monika Michalko, geb. 1982 in Sokolov, Tschechien, lebt in Hamburg und Berlin

 

 


1 Comment to “MONIKA MICHALKO”

  1.  VERENA | Oktober 3, 2011 @ 18:23

    NAIS!

Leave a Reply


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.